Home
Leitsätze
Daten und Fakten
Schulorganisation
Verwaltung
Lehrer
Ganztag/Betreuung
Schulsozialarbeit
Förderverein
Berufslotse
Berufspaten
Geschäftsverteilung
Pläne
Schülerbücherei
IT-Struktur
Prozesse
ABC Waldschule
Hausordnung
SMV
Sponsoren
Presse
Ergebnisse
Konzeption
Angebote
Service
Wiki-Lehrer
Kontakt
Impressum


Besucherzahl
seit 2007
Bildquelle: Lorenz Kachler

SMV – Schülermitverantwortung


Die SMV stellt sich vor


Wir Lehrer freuen uns sehr, dass es immer wieder Schüler gibt, die sich engagieren. Zu diesen Schülern zählen auch die Klassensprecher. Diese werden jedes Schuljahr von ihren Mitschülern ab der 3. Klasse gewählt. Dabei haben sie vielfältige Aufgaben, zum Beispiel vertreten sie die Interessen der Schüler, in dem sie Anregungen, Vorschläge und Wünsche einzelner Schüler oder der ganzen Klasse an Lehrer, Schulleiter oder Elternvertreter weitergeben. Der Klassensprecher leitet Klassenschülerversammlungen, führt die Diskussion und sorgt dafür, dass Beschlüsse ausgeführt werden. Außerdem nimmt er an den Sitzungen des Schülerrates teil und kann zu geeigneten Punkten zu Klassenpflegschaftssitzungen eingeladen werden.

Unsere Schülersprecher, Marco Hermann und Jannis Kunz, nahmen vom 06.12.16 bis zum 07.12.16, an einem SMV-Seminar in Mosbach-Neckarelz teil. Es ging dabei um die rechtlichen Grundlagen der SMV-Arbeit, um Aufgaben, Rechte und Pflichten der Klassen- und Schulsprecher, um mögliche SMV-Aktivitäten (Jahresprogramm), um Konfliktlösungsmöglichkeiten durch die SMV und noch vieles mehr.

 

Ein herzliches Dankeschön an unsere SMV, aber auch an alle Schülerinnen und Schüler, die sich aktiv einbringen, damit wir Vielfalt (er)leben. 



Beschreibung/Definition/Ziel

 

Grundsätze

(1) Der Schwerpunkt der Schülermitverantwortung (SMV) liegt an der einzelnen Schule. Damit sie ihre Aufgabe erfüllen kann, müssen Schulleiter, Lehrer, Eltern und Schüler, die sich in der Schule mit unterschiedlichen Rechten, Pflichten, Aufgaben und Interessen begegnen, zusammenarbeiten (§ 62) des Schulgesetzes).

(2) Die Schülermitverantwortung ist von allen am Schulleben Beteiligten und den Schulaufsichtsbehörden zu unterstützen.

(3) Art und Umfang der Mitwirkung der Schüler am Leben und an der Arbeit der Schule sowie der Grad der Selbständigkeit und Verantwortlichkeit bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben hängen von ihrer Entwicklung ab.

(4) Schüler der Grundschulen sollen auf die Arbeit und die Aufgaben der Schülermitverantwortung dadurch vorbereitet werden, dass ihre Selbstverantwortung und ihre Selbständigkeit möglichst früh im Unterricht und durch Übertragung ihnen angemessener Aufgaben entwickelt und gefördert werden.

 

Geltungsbereich/Zielgruppe

Die Wahl des Klassensprechers und seines Stellvertreters gemäß § 65 Abs. 1 des Schulgesetzes soll spätestens bis zum Ablauf der dritten Unterrichtswoche im Schuljahr stattfinden.

Jede Klasse ab Klasse 3, stellt einen KlassensprecherIn und StellvertreterIn. Diese wiederum wählen den/die SchulsprecherIn und VertreterIn.

 

Regelung/Ablauf

Die gewählten KlassensprecherInnen und deren VertreterInnen treffen an der Waldschule Walldorf in regelmäßigen Abständen in SMV Sitzungen zusammen. Der Termin, sowie die Sitzungen, werden in der Regel von der amtierenden Schulsprecherin geleitet und ausgewählt.

 

Wir haben im Schuljahr 2014/15 folgende Aktionen durchgeführt, bzw. Unterstützt:

  • Tag der Höflichkeit
  • Freaky Tuesday (Motto-Tag)
  • Unterstützung Weihnachtsmarkt
  • Einführung eines „“Sozialpreises“ (noch in Bearbeitung)
  • SMV Tag (hier trifft die komplette SMV der Schule aufeinander und erarbeitet in altersgemischten Gruppen soziale Themen oder aber auch das Klima an der Schule)

 

Verantwortlichkeit

VertrauenslehrerIn

 

GLK-Beschluss

Gibt es hierfür nicht. Die SMV ist eine Verordnung des Kultusministeriums

 

Prozesssicherung

Das regelmäßige Stattfinden und die Durchführung der SMV liegen in der Verantwortung des Vertrauenslehrer, der Schulleitung, der SchülersprecherIn, der Lehrer

 

Schulleitung

Die Schulleitung unterstützt die Organe der SMV

 

Prozessevaluation

Findet über den Vetrauenslehrer statt

 

 

 

 

 

 

 

Waldschule Walldorf GWRS | waldschule-walldorf@t-online.de 06227-353500